Arbeitsvertrag

Arbeitsvertrag vom Anwalt prüfen lassen

Sie haben einen neuen Job? Das wichtigste Dokument sowohl für Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber ist der Arbeitsvertrag. Darin wird festgehalten, was Gegenstand Ihres Beschäftigungsverhältnisses ist. Spätestens nach Ihrer Unterschrift ist der Vertrag verbindlich geschlossen. Das “Kleingedruckte” darf nicht nur flüchtig gelesen werden. Hier laufen Sie Gefahr, in unnötige Stolperfallen zu geraten. Wenn Sie Ihren Arbeitsvertrag prüfen lassen, erfahren Sie genau, was Ihr Papier enthält und was fehlt.

Womöglich müssen Sie den Vertrag nachverhandeln, wenn er Ihren Konditionen und Erwartungen nicht entspricht oder nachteilige Klauseln und Formulierungen Ihnen schaden könnten. Vielleicht haben Sie einen bestimmten Anspruch verhandelt, dieser ist jedoch nicht im schriftlichen Vertrag festgeschrieben. Vertraglich vereinbarte Fristen müssen für Sie klar und einhaltbar sein. Ein Arbeitsvertrag muss so geregelt sein, dass alle Parteien umfassend informiert und einverstanden sind. Besonders wichtig ist es, den Inhalt des Arbeitsvertrages zu verstehen. Mit einer rechtzeitigen Rechtsberatung verhindern Sie unnötiges nachvertragliches Geplänkel (und womöglich einen Aufhebungsvertrag) und können sich voll und ganz auf den neuen Job konzentrieren.

Sicher und fair im neuen Job: Mit Ihrem Fachanwalt Arbeitsrecht in Frankfurt sind Sie professionell vor Gefahren und Tücken geschützt, die im Zuge der Vertragsunterschrift beim neuen Arbeitgeber aufkommen können.

Warum brauche ich einen Anwalt? Arbeitsvertrag-Checkliste

Die Form und der Inhalt von Arbeitsverträgen ist per Gesetz nicht streng vorgeschrieben, es greift die sogenannte Vertragsfreiheit. Laut dem Nachweisgesetz (NachwG) müssen die wesentlichen Regelungen zwischen den Parteien schriftlich festgehalten werden, ansonsten ist die exakte Formulierung des Papiers den Vertragspartnern überlassen. Arbeitgeber greifen gerne auf vorformulierte Musterverträge zurück, wodurch allerdings für den Arbeitnehmer gefährliche Klauseln und Lücken im Vertrag entstehen können.

Zu den notwendigen Informationen bzw. Abschnitten eines Arbeitsvertrages zählen:

  • Vertragsparteien (Arbeitgeber und Arbeitnehmer)
  • Tätigkeitsbeschreibung, Stellenbezeichnung
  • Beginn des Arbeitsverhältnisses (u.U. mit Probezeit und Befristung)
  • Arbeitszeit (u.U. Überstunden-Regelung)
  • Arbeitsort
  • Vergütung bzw. Gehalt (u.U. Sonderzahlungen)
  • Krankheit, Verhinderung und Urlaub
  • Kündigungsfrist (u.U. Sonderregelungen zur Kündigung)
  • Konkurrenzklausel bzw. (nachvertragliches) Wettbewerbsverbot
  • Schlussbestimmungen und sonstige Vereinbarungen
  • Salvatorische Klausel
  • Unterschriften (des Arbeitgebers und Arbeitnehmers)

Ferner kann ein Arbeitsvertrag weitere Punkte enthalten, z.B. Weisungsrechte, Regelungen zu Nebentätigkeiten, Ansprüche, Geheimhaltungspflichten, Aufgaben und Ausschlussfristen. Aber nicht nur das Vorhandensein der Informationen ist wichtig, sondern auch die exakte Formulierung des Arbeitsvertrages.

Arbeitsverträge werden ungenauer und somit auch gefährlicher, je sorgloser Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit dem Papier umgehen. Ihr Rechtsanwalt für Arbeitsrecht ist Ihr starker Partner für einen Arbeitsvertrag, der keine Fragen offen lässt und keine “Stolperfallen” unbeachtet lässt. Dann bleiben Sie rechtlich sicher und dürfen selbstbewusst ins neue Arbeitsverhältnis starten.

Arbeitsrecht und Arbeitsvertrag: Rechtssicher mit Ihrem Anwalt für Arbeitsrecht

Arbeitsverträge sind sehr wichtige Papiere und oft Gegenstand von Rechtsstreit, der oft erst nach Monaten beigelegt werden kann. Diese ließen sich oft einfach verhindern, indem ein kompetenter Rechtsanwalt jeden Arbeitsvertrag vor der Unterschrift kritisch prüft. Vielfach lässt sich ein Vertrag oder auch nur einzelne Klauseln für den Arbeitnehmer verbessern, ohne dass der Arbeitgeber besondere Nachteile erfährt.

Von einem ordentlichen und exakten Arbeitsvertrag profitieren letzten Endes alle Parteien, ob bei Beschäftigungsbeginn, dem Arbeitsverhältnis oder der Kündigung. Wenn Sie Ihren Arbeitsvertrag prüfen lassen, ist das keineswegs ein Zeichen von Misstrauen gegenüber dem Arbeitgeber, sondern spricht eher für Ihre Sorgfalt bei wichtigen Dokumenten und Professionalität im Umgang mit dem Arbeitsrecht.

Sie befinden sich vor der Unterschrift eines neuen Arbeitsvertrages? Sie haben Fragen, z.B. zu gesetzlichen Kündigungsfristen, Probezeit, Kündigung oder speziellen Klauseln? Zögern Sie nicht, das Arbeitspapier unserer Kanzlei zur professionellen Prüfung zu überlassen. Lassen Sie sich noch heute von Ihrem Anwalt in Frankfurt beraten.

Wenn Sie aus bestimmten Gründen an der Gültigkeit eines Arbeitsvertrags zweifeln oder fürchten, dass bestimmte Klauseln in ihm rechtlich unwirksam sind: Greifen Sie auf die Unterstützung derjenigen Anwälte zurück, die sich insbesondere auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Vertrag oder auch zum Thema Arbeitszeugnis, Abmahnung oder Kündigung? Haben Sie vertraglich eine Frist vereinbart, die zu Komplikationen führen könnte? Nehmen Sie Kontakt zu mir auf! Ich freue mich darauf, Sie persönlich beraten zu können. Im Rechtsfall vertrete ich Sie grundsätzlich und schütze wirksam Ihre Interessen.